Highlight

Netzberechnungen

Die Lastfluss- und Kurzschlussberechnung stellt die elementarste Form einer Netzberechnung dar. Um Netze bzw. Netzerweiterungen möglichst ausfallsicher planen zu können, ist ein fundiertes Wissen über die auftretenden Lastflüsse und Kurzschlussströme notwendig.

Zur Vermeidung von Spannungsbandverletzungen ist es beispielsweise notwendig, den Bedarf an Blindleistung eines Energieversorgungsnetzes zu bestimmen. Dies kann im Rahmen einer Lastflussberechnung erfolgen und sollte beispielsweise bei einer Umstellung der Betriebsweise oder bei einer Erweiterung des Energieversorgungsnetzes durchgeführt werden.

Ferner lassen sich mit einer Lastflussberechnung Aussagen über die im Netz auftretenden Verluste machen, sodass eine Bewertung der Effizienz und der Beanspruchung der einzelnen Betriebsmittel durchgeführt werden kann. Ebenfalls besteht die Möglichkeit mit bekannten Lastprofilen von Verbrauchern eine genauere Bewertung der Lastflusssituation durchzuführen, beispielsweise zur Aufdeckung von temporär auftretenden Lastspitzen.

Zur Beurteilung der Verfügbarkeit Ihres Netzes im Falle eines Netzfehlers oder zur Parametrierung Ihrer Schutzsysteme sollte eine Analyse verschiedener Fehlerfälle im Rahmen einer Kurzschlussberechnung durchgeführt werden. Hinsichtlich der Auslegung von Betriebsmitteln ist eine Betrachtung der Fehlerfälle für die Kurzschlussfestigkeit der Anlagenkomponenten sinnvoll.

Unsere Service-Pakete

Die Hubert Göbel GmbH bietet die Lastfluss- und Kurzschlussberechnungen in den folgenden Paketen an:

Service-Paket Basic 1

(Lastfluss)

Service-Paket Basic 2

(Kurzschluss)

Service-Paket Advanced

(Lastfluss
und
Kurzschluss)

 
  • Bestandsaufnahme des Netzes mit Dokumentation (optional)
     
  • Messtechnische Bestandsaufnahme von Last-und Erzeugungsprofilen (optional)
     
  • Aufbau des Netzmodells
     
  • Lastflussberechnung bei verschiedenen Netzszenarien*
 
 
  • Bestandsaufnahme des Netzes mit Dokumentation (optional)
     
  • Aufbau des Netzmodells
     
  • Fehleranalyse (Symmetrische u. unsymmetrische Kurzschlüsse) **
 
 
  • Service-Paket Basic 1 und Basic 2
     
  • Lastfluss u. Kurzschlussberechnung unter Berücksichtigung von Anlagenregler und Lastkennlinien
     
  • Ausarbeitung von Abhilfemaßnahmen
     
  • Ermittlung von Schutzparametern***
 

 

* Beinhaltet die Bestimmung der Spannungen (Betrag u. Phase) an allen Netzknoten bzw. Sammelschienen und allen Zweigströmen. Ebenfalls wird eine Berechnung des Wirk- und Blindleistungsflusses an allen Zweigen durchgeführt. Ferner können in Rücksprache mit dem Kunden weitere Größen wie z.B. die Verlustleistungs- und Spannungsfallberechnung an Betriebsmitteln vorgenommen werden.

** Beinhaltet die Bestimmung des Anfangskurzschlusstroms (RMS) und Stoßkurzschlussstrom (Momentanwert) im Netz.

*** Diese Dienstleistung wird in Zusammenarbeit mit Partnern durchgeführt.

 

Ihre Vorteile:

  • Aufdeckung von Schwachstellen im Netz, wo Überlastungen oder unzulässig hohe Kurzschlussströme auftreten können
     
  • Ermittlung von Abhilfemaßnahmen zur Entlastung des Netzes
     
  • Zuverlässige Ermittlung von Schutzeinstellungen
     
  • Bestimmung der Verlustleistung im Netz, die als Grundlage zur Verbesserung der Energieeffizienz dient
     
  • Know-how in den Bereichen Netzberechnung, Messtechnik und elektrische Betriebsmittel aus einer Hand

Gerne stehen wir Ihnen bei den Netzberechnungen zur Verfügung.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Dr. Juan Velásquez
Tel. +49 2383 6189-692
Mobil +49 152 09 710 283
j.velasquez(at)hgmes.de