Highlight

Diagnose und systematische Zustandsbewertung von Transformatoren

Erfahren Sie, welche Fehlerarten bei Transformatoren auftreten und   wie diese anhand von Vor-Ort-Messungen diagnostiziert werden können.

Erhalten Sie zahlreiche praktische Hinweise für die richtige Durchführung von Diagnosemessungen und deren Interpretation.

Darüber hinaus lernen Sie, wie man eine Flotte von Transformatoren     durch eine sinnvolle Zustandsbewertung systematisch managen kann.

Ihre Motivation

  • Sind Sie im Bereich Diagnose von Transformatoren tätig?
  • Kennen Sie die Situation, bei der Sie nicht sicher sind, wann und in welcher Ausprägung eine Transformator-Diagnose notwendig ist?
  • Sind Sie mit der Aufgabe konfrontiert, eine sinnvolle Instandhaltungsstrategie für eine Flotte von Transformatoren zu entwerfen und möchten wissen, wie Sie vorgehen sollen?
  • Haben Sie bereits Erfahrung mit der Diagnose von Transformatoren und  möchten Sie einfach Ihre Kenntnisse vertiefen?

Dann ist diese Schulung für Sie die richtige Wahl!

Ziele der Schulung

  • Lernen Sie, welche Auffälligkeiten bzw. Fehlerarten bei einem Transformator eintreten können und wie diese anhand von Diagnoseverfahren diagnostiziert werden.
  • Sie werden mit den verschiedenen anwendbaren Normen und Richtlinien vertraut gemacht.
  • Sie werden wichtige Erkenntnisse für eine korrekte Durchführung von elektrischen Messungen vermittelt bekommen. Der Fokus wird auf die grundlegenden elektrischen Messungen sowie auf die Frequenzganganalyse gelegt.
  • Erlernen Sie die theoretischen und normativen Grundlagen, die für die Interpretation der Messergebnisse beherrscht werden müssen.
  • Sie erfahren anhand von praktischen Übungen die häufigsten Auffälligkeiten einer Messung bezüglich der Interpretation (z.B. Messfehler, Fehlerarten, äußerer Einflüsse).

Schulungsinhalt

Tag 1:

Schulungsinhalt

Tag 2:

Modul A:

Einführung

  • Auffälligkeiten bzw. Fehlerarten, die eintreten können
  • Übersicht über Werksprüfungen
  • Übersicht über handelsübliche Diagnose-Messgeräte
  • Anwendbare Normen und Richtlinien

 

 

Modul B:

Verfahren zur Diagnose von Transformatoren

  • Öl-Analyse
  • Grundlegende elektrische Messungen (Übersetzung, Widerstände, Kurzschlussimpedanz, Leerlaufströme, Kapazitäts- und Verlustfaktormessung, Isolationswiderstände)
  • Erweiterte elektrische Messungen (Frequenzgang, dielektrische Antwort, Teilentladungen)
  • Wann ist eine Diagnose sinnvoll und in welcher Ausprägung?
  • Mehrwert von Online Monitoring Systemen
  • Ergänzende Informationen / Daten    für eine erfolgreiche Diagnose

 

Modul C:

Hinweise für die richtige Durchführung von elektrischen Messungen

  • Vorbereitende Vorkehrungen
  • Anschlusstechnik
  • Häufige Messfehler
  • Vor-Ort-Plausibilisierung der Messergebnisse
  • Praktische Messung

 

Modul D:

Hinweise für die richtige Interpretation von Messergebnissen

  • Interpretation nach Norm
  • Interpretation durch Vergleichbarkeit und durch praktische Erfahrung
  • Praktisches Beispiel

 

Modul E:

Zustandsbewertung

  • Vorgehensweise für eine systematische Zustandsbewertung
 

 

Vorkenntnisse:      Grundlagen der Elektrotechnik, erste Erfahrungen mit Transformatoren

Zielgruppe:           

Fachpersonal aus dem Bereich Diagnose (Messung, Auswertung)

Angesprochen sind Mitarbeiter, die im Bereich Instandhaltung, Inspektion, Instandsetzung oder Diagnose von Transformatoren tätig sind.

Schulungsdauer:   2 Tage

Schulungsort:        Bönen

Trainer:                   Juan Velásquez, Uwe Thieß

                                 (Die Lebensläufe der Trainer finden Sie im unteren Teil.)

Termin:                  Aufgrund der Corona-Pandemie ist noch kein Ersatztermin für den im Mai

                                 geplanten Schulungstermin festgelegt worden.

                                

Preis  :                     EUR 1.090,00

Im Preis enthalten sind Schulungsunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Mittagessen, Pausengetränke und ein Abendessen am 1. Schulungstag.

Sollten Sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, helfen wir Ihnen gerne bei der Suche.

Anmeldung bitte per Mail oder Fax an:

Nadine Peters

Hubert Göbel GmbH

Siemensstraße 42

D-59199 Bönen

Tel.    +49 2383 6189 694

Fax:   +49 2383 6189 691

Mail: n.peters(at)hgmes.de

Internet: www.hgmes.de

 

Download der Schulungsbroschüre

 

Trainer dieser Schulung: